Teilnahmebedingungen LG Vogelfraß-Protektor und LG Unwetter-Protektor

Registrierung und Vorgehen im Schadensfall:

Der LG Vogelfraß-Protektor

  • Teilnehmen können Landwirte, die Saatgut der Sorten LG 31.219, LG 31.238, LG 30.258, LG 31.256, LG 31.276LG 31.285, LG 30.254, LG 30.444 oder LG 30.369 LIMANOVA für die Aussaat 2021 gekauft haben. 
  • Das Saatgut muss in Deutschland gekauft und mit Korit® Pro gebeizt sein
  • Der Vogelfraß-Protektor umfasst einen 50 prozentigen Saatgut-Ersatz (Saatgut-Austausch) bei den LG Maissorten LG 31.219, LG 31.238, LG 30.258, LG 31.256, LG 31.276, LG 31.285, LG 30.254, LG 30.444 oder LG 30.369 LIMANOVA im Falle von Nachsaatnotwendigkeit durch Vogelfraß - trotz des Einsatzes von Korit Pro!
  • Die Haftung beginnt ab Aussaat, frühestens jedoch ab 10.04.21. Frühsaaten sind somit explizit von der Versicherung ausgeschlossen!
  • Die Haftung endet mit dem Erreichen des 4-Blatt-Stadiums, spätestens jedoch am 31.05.21.
  • Die Versicherung ist im Saatgutpreis enthalten.
  • Um die Versicherung in Anspruch nehmen zu können muss sich der Landwirt vorab auf der Website unter www.lgseeds.de/protektor registrieren. Die Registrierung muss spätestens bis zum 01.04.2021 erfolgen.

Zur Registrierung erforderlich sind:

  • Kontaktdaten des Kunden
  • Name der gekauften LG-Sorten
  • Anzahl der gekauften Einheiten LG-Saatgut


Nach der Registrierung erhält der Landwirt automatisch eine Bestätigung per Mail, in welcher Anschrift, Namen der LG-Sorten und Anzahl Einheiten LG-Saatgut bestätigt werden. Den Eingang dieser Mail muss der Landwirt per Klick auf einen Bestätigungslink verifizieren. Das ist aus Datenschutzgründen erforderlich.

LG Unwetter-Protektor

Teilnehmen können Landwirte, die Saatgut der LG Topsorten:

  • LG 31.219, LG 31.238, LG 30.258, LG 31.256, LG 31.276LG 31.285 für die Aussaat 2021 gekauft haben. 
  • Das Saatgut muss in Deutschland gekauft sein.
  • Der Unwetter-Protektor umfasst einen 100 prozentigen Saatgut-Ersatz (Saatgut-Austausch) bei den LG Maissorten LG 31.219, LG 31.238, LG 30.258, LG 31.256, LG 31.276 und LG 31.285 im Falle von Umbruchnotwendigkeit durch witterungsbedingte Schäden!
  • Die Haftung beginnt ab Aussaat, frühestens jedoch ab 10.04.21 Frühsaaten sind somit explizit von der Versicherung ausgeschlossen!
  • Die Haftung endet mit dem Erreichen des 4-Blatt-Stadiums, spätestens jedoch am 31.05.21.
  • Die Versicherung ist im Saatgutpreis enthalten.

Ablauf im Schadensfall sowohl für den Unwetter- als auch für den Vogelfraß-Protektor

  • Ein Anspruch auf die Versicherung erlischt mit Ablauf des 31.05.2021 
  • Zur Schadensmeldung ist erforderlich:
    • Kaufbeleg vom Saatgut, wo LG-Saatgut mit Einheitenanzahl und Sorte ausgewiesen ist
    • Flächennachweis (inkl. Deklaration Feldstück)
    • Foto der geschädigten Fläche in Nahaufnahme
    • Foto mit Überblick über die gesamte Fläche

  • Die Schadensmeldung erfolgt direkt bei der Versicherung MMagrar AG
  • Gemeldete Schäden werden im Bedarfsfall von Sachverständigen der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG (MMAV) überprüft.
  • Die Regulierung erfolgt ausschließlich über Ersatzsaatgut von Limagrain, eine Barauszahlung oder ähnliches ist nicht möglich.