Öko Maisanbau mit LG

Ökologischer Landbau in Deutschland

2018 bewirtschafteten in Deutschland 31.713 Betriebe eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 1.521.314 Hektar nach den Regeln des Ökologischen Landbaus. Das sind 12% der Betriebe, die aktuell 9,1% der Landwirtschaftlichen Fläche bewirtschaften.

Wie gerade im Agrarpolitischen Bericht der Bundesregierung herausgegeben (Abschnitt 5.2.3.) ist es Ziel, den ökologischen Landbau weiter zu stärken:

"Ziel ist, dass bis zum Jahr 2030 20 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in Deutschland ökologisch bewirtschaftet werden. Dies entspricht dem in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung gesetzen Ziel."

Ökologisch erzeugtes Saatgut fest im Portfolio

Seit dem Jahr 2014 muss im ökologischen Landbau zwingend auch das Saatgut ökologisch erzeugt sein - bis dahin war es möglich auf ungebeiztes konventionell erzeugtes Saatgut zurückzugreifen.

LG hat sich diesen Anforderungen gestellt und bietet aktuell mehrere Sorten an. Wenngleich grundsätzlich keine gravierend abweichenden Anforderungen an das Saatgut - zwischen dem konventionellen und dem ökologischen Anbauverfahren (Reinheit, Besatz, Keimfähigkeit) - bestehen, so spielt die fehlende Möglichkeit der chemischen Beizung im Ökolandbau insofern eine Rolle, dass insbesondere hinsichtlich samenbürtiger Krankheiten eine gezielte Untersuchung jeder einzelnen Saatgutpartie erfolgen muss.

Ertrag und Qualität steht auch bei den Öko-Sorten ganz oben im Anforderungsprofil. Aktuell resultieren diese Sorten im Mais aus konventionellen Züchtungsprogrammen, und wenn dabei Sorten mit Öko-Eignung zu finden sind, werden sie dementsprechend auch als Öko-Sorte in Betracht gezogen.

Das sind die LG Öko-Maissorten

LG Maissorten stehen ihnen von früh bis mittelfrüh zur Verfügung, sowohl für den Silomais-Anbau, als auch für CCM-/Körnermais-Nutzung. Das sind die Sorten:

LG 30.179 S 200/K 180 | LG 30.215 S 220/K 220 | LG 30.273 ca. S 250/K 250 | LG 31.218 S 210 | LG 31.233S 230

Um dem Mais optimale Startbedingungen zu ermöglichen darf der Boden keinesfalls zu kalt sein, damit sich der Mais zügig und konkurrenzstark entwickeln kann. Um dies sicherzustellen setzen Praktiker oft auf Maissorten mit einer Reifezahl, die 10-20 Reifepunkten niedriger liegt als konventionell ortsüblich.


Jetzt Saatgut reservieren

Reservieren Sie Ihr Saatgut direkt bei LG.

  • Gehen Sie dazu entweder zu der Maissorte Ihrer Wahl und klicken dort auf die Fläche "Zur RESERVIERUNG"
  • oder wechseln Sie hier direkt zum LG Reservierungstool.