Kängurus in Deutschland?

 

 

Wir wollten unseren Augen nicht trauen, als wir die Bilder unserer Wild-Kamera herunterluden: Ein Känguru mit reichlich Ertrag im Sack hatte die Kamera wohl nicht bemerkt und war dieser Tage im Peiner Umland zu beobachten.

Erste Nachforschungen haben ergeben, dass es sich nicht um einen Einzelfall handeln kann - weitere Exemplare wurden schon gesichtet, aber sonstige Fotobelege liegen derzeit nicht vor. Wir werden Sie auf dem laufenden halten, wenn uns neue Erkenntnisse vorliegen. Über sachdienliche Hinweise freuen wir uns.

02.06.2015


Es hat sich inzwischen aufgelöst. An zahlreichen Vermehrungsflächen des B-Winterweizens MESCAL ist das Känguru immer wieder aufgetaucht. MESCAL - Höchstertrag im Sack

Drei neue LG Maissorten für LG zugelassen

Edemissen - Februar 2019: Das BSA hat drei neue Maissorten von LG zugelassen....

mehr
LG mit virusresistenten Rapssorten auf dem Vormarsch

LG setzt den erfolgreichen Kurs in der Rapszüchtung fort. Drei weitere...

mehr
Landwirte können Maisbestände im Frühstadium absichern

Im Maisanbau ist gerade das Frühstadium der Pflanzen besonders gefährdet. So...

mehr
Studie aus Belgien - Wachstumsstimulanz im Mais wirkt

Eine Studie der Universität Gent hat die Wirkungsweisen von Wachstumsstimulanzen...

mehr
Maisfeldtag aus neuer Perspektive - 360° virtueller Rundgang

Aufgrund der extremen Trockenheit sind 2018 viele Feldtage im Mais ausgefallen....

mehr