Unsere Kulturen

Sortenübersicht, Ergebnisse, Erfahrungsberichte und vieles mehr

News, Termine und Veranstaltungen

Mais LSV Bayern 2015

Die ersten Versuchsergebnisse LSV Mais Bayern sind veröffentlicht im Internet. Hier finden eine Übersicht und Zusammenstellung zu Silomais und Körnermais.

Im frühen Silomais-Segment liegen derzeit (27.11.) noch nicht alle Standorte veröffentlicht vor. In der Tabelle sehen Sie die durchschnittlichen Ertrags- und Qualitätsmerkmale an den frühen Prüfstandorten des LSV Bayern 2015.

Standort: Hartenhof  | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

LG 30.248 – klar höchster GTM- und Energie-Ertrag am Standort,
LG 30.222 - klar über dem Mittel liegend in Energie- und Stärke-Ertrag (rel. 102 / 105)
LG 30.223 - im Mittel (rel. 100) liegender GTM- und Energie-Ertrag bei überdurchschnittlicher Abreife.

Standort: Markersreuth  | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

LG 30.248 – ausgezeichnete Ertragsleistungen (rel. 108 im Energie-Ertrag),
LG 30.222 mit rel. 102 im Energie-Ertrag und rel. 108 im Stärke-Ertrag,
LG 30.223 - mit gutem Energie-Ertrag rel. 100 und Stärke-Ertrag rel. 101

Standort: Neudorf  | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

LG 30.248 – ausgezeichnete Ertragsleistungen (rel. 108 im Energie-Ertrag),
LG 30.222 mit hervorragenden Stärke- und Energie-Erträgen,
LG 30.223 mit klasse Stärke-Ertrag (rel. 106 - bei 39,1% Stärkegehalt) und sehr früher Abreife

Standort: Semmersdorf  | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

LG 30.248 – sehr ertragsbetonter Silo- und Biogasmais besticht hier mit rel. 115 im Energie-Ertrag und ist am Standort auch in Energiedichte, Stärkegehalt und Stärkeertrag beste frühe Sorte.

Im mittelfrühen Silomais liegen die Ergebnisse der Einzelorte und die Zusammenfassung der Ortsergebnisse vor. 

In der Tabelle sehen Sie die durchschnittlichen Ertrags- und Qualitätsmerkmale an den 12 mittelfrühen Prüfstandorten des LSV Bayern 2015 plus dem Mittel über die Standorte. 

Die LG Maissorten haben im LSV Bayern 2015 - mittelfrühes Segment - überzeugende Leistungen erbracht. 
LG 30.224 - insgesamt mittlerer GTM-Ertrag und überdurchschnittlicher Energie-Ertrag dank hervorragender Qualität (Energiedichte 6,81 MJ NEL/kg statt 6,65 MJ NEL/kg = Mittel des Hauptsortiments)
LG 30.251 - guter GTM-Ertrag und stabil über dem Mittel im Energie-Ertrag
LG 30.254 - durchweg ertragsstark mit rel. 104 in GTM und Energie-Ertrag

Standort: Mittel Bayern 12 Orte  | Download Gesamttabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Standort: Almesbach  | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Bei einem Ertragsniveau von durchschnittlich unter 130 dt/ha im Jahr 2015 haben sie die LG Sorten hervorragen geschlagen.
LG 30.224LG 30.251 und LG 30.254 liegen klar über dem Mittel und erzielen hervorragende Energie-Erträge von rel. 110-111

Standort: Euerhausen  | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Euerhausen zum 31.08.2015.
LG 30.224 und LG 30.251 erreichen mittleres Ertragsniveau bei unauffälligen Qualitätsmerkmalen. Die Abreife ist früher als beim Mittel der Sorten.
LG 30.254 überzeugt unter diesen Bedingungen und ist eine der ertragreichsten Sorten am Standort Euerhausen.

Standort: Frankendorf | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Frankendorf zum 03.09.2015.
LG 30.224 mit gutem Energie-Ertrag (rel. 101) bei auffallend hoher Energiedichte (6,99 MJ NEL/ha).
LG 30.254 mit prima Ertragsleistungen (rel. 105 im Energie-Ertrag, rel. 103 im Stärke-Ertrag)

Standort: Großbreitenbronn | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Euerhausen zum 11.09.2015.
LG 30.224 eine der ertragreichsten Sorten am Standort mit ausgezeichneter Energiedichte.
LG 30.251 erreicht leicht überdurchschnittlichen GTM-Ertrag (rel. 101)
LG 30.254 mit guten Energie- und Stärke-Erträgen (rel. 103 / 101)

Standort: Neudorf  | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

LG 30.224 und LG 30.251 erreichen mittleres Ertragsniveau bei unauffälligen Qualitätsmerkmalen. Die Abreife bei LG 30.251 ist auffallend früher als beim Mittel der Sorten.
LG 30.254 durchweg über dem Mittel in Ertrags- und Qualitäts-Merkmalen

Standort: Neuhof | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Neuhof zum 16.09.2015.
LG 30.224 - mittlerer Energie-Ertrag bei sehr guter Energiedichte (6,87 MJ NEL/ha)
LG 30.251 - mit rel. 103 hoher GTM- und klasse Energie-/Stärke-Erträge mit rel. 106/107
LG 30.254 - ertragsstark mit GTM rel. 104, Energie-Ertrag rel. 105

Standort: Neuötting | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Neuötting zum 26.08.2015.
LG 30.251 - hohe Ertragsleistung mit rel. 104 in GTM- und Energie-Ertrag

Standort: Puch | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Neuhof zum 16.09.2015.
LG 30.224 - hervorragende Energiedichte mit 7,06 MJ NEL/kg
LG 30.251 - mit rel. 103 hoher Energie-Ertrag, früher abreifend als das Mittel.
LG 30.254 - hoher GTM-Ertrag - rel. 106.

Standort: Reimlingen | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Neuhof zum 16.09.2015.
LG 30.224 - klasse Qualitäten bei überdurchschnittlichem Energie- und Stärke-Ertrag
LG 30.251 - Energie-Ertrag rel. 108, Stärke-Ertrag rel. 114 - bestens!
LG 30.254 - legt noch einen oben drauf mit rel. 114 im Energie-Ertrag und rel. 118 im Stärke-Ertrag - noch besser!

Standort: Scheßlitz | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

LG 30.224LG 30.251 und LG 30.254 überzeugen durchweg mit Energie-Ertrag von rel. 106-109!

Standort: Semmersdorf | Download Ortstabelle mit Sorten-ErgebnissenPDF meiner Sammlung hinzufügen

Erntedatum in Semmersdorf zum 09.09.2015.
LG 30.251 - überzeugend im GTM-Ertrag mit rel. 102, klasse Energie- und Stärke-Ertrag (rel. 105/106)
LG 30.254 - in Energie- und GTM-Ertrag im Mittel des Versuchs.

Im Sortenversuch "Silomais für Biogasanlagen" werden Sorten auf ihre Eignung zur Verwertung für die Biogasproduktion geprüft. Über die Orte Neuhof, Rotthalmünster, Frontenhausen, Almesbach, Euerhausen und Reimlingen liegt die Verrechnung vor. Im Mittel erreichten die Sorten einen GTM-Ertrag 181,3 dt/ha bei einer Trockensubstanz von 37,3%.

Mehrjährig im Versuch dabei die Sorten LG 32.16 und LG 30.306.

Download der Ergebnistabelle als PDFPDF meiner Sammlung hinzufügen

"Im Sortenversuch "Silomais für Grenzlagen" werden schwerpunktmäßig frühe Sorten auf ihre Eignung zum Anbau in Ungunstlagen geprüft."

Aus dem LG Sortiment standen 2015 4 Sorten in der Prüfung.

  • LG 30.222, LG 30.223 und LG 30.248 überzeugten mit prima Ertragsleistungen (rel. 101-108 im Energie-Ertrag),
  • während YUKON als sehr früher Silomais mit einem TS-Gehalt von 37,2% fast 4 %Punkte trockener als das Verrechnungsmittel geerntet werden konnte.

Download der Gesamt-Tabelle als PDFPDF meiner Sammlung hinzufügen

Standort: Mittel Bayern

Die Ergebnisse Körnermais früh LSV Bayern 2015 liegen vor. Die Ertragsleistungen des Hauptsortiments schwankten zwischen den Standorten von unter 60 dt/ha bis über 120 dt/ha. Im Mittel über 5 Standorte 2015 in Bayern hat LG 30.222 mit rel. 100 im Kornertrag seine Zuverlässigkeit einmal mehr unter Beweis gestellt. Und auch LG 30.215 liefert mit rel. 103 sehr überzeugende Ertragsleistungen.

Mehrjährige Ergebnisse 2013-2015:

  • LG 30.222 überzeugt mehrjährig im LSV mit sicherem Ertrag und erreicht im 3-jährigen Mittel rel. 102 im Kornertrag (122,5 dt/ha). Idealerweise kombiniert die Sorte den hohen Ertrag mit auffallend guter Druschfestigkeit (Rang 2 im 2-jährigen Mittel)

Zur Übersicht der Körnermais LSV auf der Seite des LfL wechseln

Standort: Mittel Bayern

Die Ergebnisse Körnermais mittelfrüh LSV Bayern 2015 liegen vor. Die Ertragsleistungen des Hauptsortiments schwankten zwischen den Standorten von unter 60 dt/ha bis über 140 dt/ha. Die Einzeltabellen finden Sie auf der Seite des LfL.

Im Segment nicht mehr geprüft, aber auch 2015 in den Körnermaisregionen Bayerns weiter erfolgreich im Anbau war die Sorte LG 32.58.
LG 32.58 ist nach wie vor ein sehr ertragsfähiger und vor allem ertragsstabiler mittelfrüher Körnermais.


 

Hier geht es zurück zur LG Gesamtübersicht der Mais Ergebnisse 2015

 

11.11.2015

Ackerflächen sind aufgrund unterschiedlicher Bodenbeschaffenheiten meist nicht homogen. Um dennoch das genetische Potenzial des Saatguts optimal auszunutzen kann eine angepasste Aussaatstärke einen entscheidenden Beitrag leisten

LG bietet Ihnen zu Raps, Getreide und zum Mais jeweils einen 360° Feldtag an. Sie können hier in Ruhe virtuell das Sortendemo besuchen und Sie finden dort allerlei Informationen, Videoerläuterungen sowie Bilder zu den einzelnen Sorten.

Beiträge zu allen möglichen Themenbereichen und in erster Linie Bilder der LG Verkaufsberater und Blogbeiträge der Produnktmanager - das finden Sie im LG Blog.

Sortenempfehlung und regionale Darstellung - Geben Sie dazu eine PLZ ein.

LG - Ihr Saatgutzüchter

Als Züchter und Produzent von Sorten in den Kulturen Mais, Raps, Weizen und Gerste sowie als Anbieter von hochwertigen Gräsermischungen sind wir erste Wahl, wenn es um bestes Saatgut für die Landwirtschaft geht. LG ist eine Marke der Limagrain Deutschland GmbH. Unser Unternehmen gehört zur französischen Group Limagrain, einem der weltweit führenden Züchter und Saatguthersteller für landwirtschaftliches Saatgut und Gemüse.

Ihre starke Marke für bestes Saatgut

Saatgut ist unsere Leidenschaft

Als reiner Züchter legen wir unseren Schwerpunkt auf die Pflanzenzucht. Wenn der Bauer seine Saat in den Boden bringt, hat die entsprechende Sorte schon eine sehr lange Reise hinter sich. Die Selektion der besten Kreuzungen dauert viele Jahre und nur die besten Sorten schaffen es in das Zulassungsverfahren beim Bundessortenamt. In einem Samen oder einem Saatkorn steckt also sehr viel Potenzial und Qualität. Nur, wenn eine neue Sorte in mindestens einem Merkmal besser ist als die bestehenden Sorten im Markt, erfolgt die Zulassung. Diese Herausforderung ist unser Ansporn und unsere Leidenschaft. Damit sichern wir den Züchtungsfortschritt für den Landwirt.

Bonitur im Getreide Zuchtgarten - Pflanzenzüchtung bei LG

Züchtungsfortschritt ist vielfältig


Der Ertrag steht für den Landwirt oftmals an erster Stelle. Für unsere Züchtung auch! Aber Züchtungsfortschritt heißt noch viel mehr als nur Ertrag. Es geht um Gesundheit und Resistenzen der Sorten. Nur gesunde und robuste Pflanzen können ihr Ertragsniveau auch erreichen. Dabei ist die Bedeutung von Saatgut zur Erreichung von optimalen Ernteergebnissen in den letzten Jahren immer stärker geworden. Natürlich gehören Pflanzenschutz und Dünger zum erfolgreichen Ackerbau dazu, aber gesetzliche Vorschriften und Regulierungen sorgen für immer mehr Einschränkungen bei chemischen Lösungen. Daher kommt der Züchtung eine besondere Rolle zu. Wir von Limagrain wissen das und investieren weltweit ca. 15% unseres Umsatzes in Forschung, Entwicklung und Züchtung.

Trockentolernaz ist eine Anforderung an die Pflanzenzüchtung

Auf die Ertragssicherheit kommt es an!


Der Landwirt setzt auf wirtschaftlichen Erfolg. Welchen Beitrag kann die Genetik unserer Sorten für den Landwirt und dessen Wirtschaftlichkeit leisten? Wir sind überzeugt, dass Ertragssicherheit der Schlüssel zum Erfolg ist. Ertragssicherheit heißt, dass das hohe genetische Ertragspotenzial einer Sorte in der Ernte auch im Korntank oder im Silo ankommt. Konstant hohe und abgesicherte Erträge sind unserer Meinung wichtiger als zu hohe und nicht planbare, jährliche Schwankungen im Ertrag.

Jedes Jahr und jede Vegetationsperiode sind anders. Das perfekte Agrarwetter gibt es nicht mehr. Vielmehr häufen sich Wetterkapriolen wie Trockenheit, Hagel, Sturm und Starkregen. All das gefährdet die Ernte. Wie kann da die Züchtung helfen? Natürlich kann man einem Hagelsturm nicht 100% trotzen, aber durch gezielte Selektion können unsere Pflanzenzüchter Eigenschaften wie Winterhärte, Standfestigkeit oder Trockentoleranz verbessern.

Konkrete Beispiele für Ertragssicherheit


Was gezielte Züchtung ausmachen kann, zeigt zum Beispiel unser Raps. Viele Sorten beinhalten die genetisch fixierte Schotenplatzfestigkeit. Das heißt, die Schoten platzen zum Erntezeitpunkt nicht so schnell auf. Der Landwirt hat damit nicht nur einen besseren Schutz vor Hagel. Er hat ein breiteres Erntefenster und kann warten, bis alle Schoten bis nach unten durchgereift sind, ohne Ausfallraps zu riskieren.

Ein weiteres Beispiel für Ertragssicherheit im Raps ist die Resistenz gegen das Wasserrübenvergilbungsvirus (TuYV). LG war der erste Saatguthersteller in Deutschland mit Sorten, die eine entsprechende Resistenz mitbringen. Diese Innovationen in der Züchtung können am Ende den Unterschied ausmachen, um mehr Ertrag pro Hektar zu erwirtschaften.

Hohe Qualität zahlt sich für den Landwirt aus


Unser hoher Anspruch an Qualität bezieht sich zum einen auf die Saatgutqualität, was zum Beispiel Keimfähigkeit oder Triebkraft des Saatkorns angeht. Unsere eigene Saatgutproduktion erfüllt höchste Ansprüche und unterliegt einem zertifizierten Qualitätsmanagement.

Qualität heißt für uns aber auch, dem Landwirt neben hohen Ertrag eine Qualität zu bieten, die sich wirtschaftlich auszahlen soll. Dabei geht es zum Weizen zum Beispiel um allgemeine Kriterien wie Backqualitäten, Fallzahlen und Fallzahlstabilität. Es geht aber auch um spezielle Züchtungsqualität von LG, unter anderem im Mais. Hier setzen wir auf hochwertige Silomaissorten, die speziell für die Fütterung gezüchtet werden. Unter dem Label LG Animal Nutrition (LGAN) findet der Landwirt Sorten, die einen energetischen Mehrwert liefern, zum Beispiel dank hoher Stärkegehalte oder durch eine bessere Restpflanzenverdaulichkeit. Das Ziel dahinter ist klar: Durch optimales Grundfutter soll die Milchleistung der Kühe erhöht werden.

Nah am Landwirt - partnerschaftlich mit dem Handel

Nah am Landwirt - partnerschaftlich mit dem Handel


Wir von LG stellen den Landwirt mit seinen Wünschen und Anforderungen in den Mittelpunkt. Wir sehen uns als kompetente Berater, die fachlich auf Augenhöhe mit dem Landwirt diskutieren. Bodenständigkeit, Vertrauen und Zuverlässigkeit sind dabei für uns wichtige Werte. Unsere Verkaufsberater in den Regionen sind vielerorts bekannt und erste Anlaufstelle für Fragen der Landwirte, was Sorten und Saatgut angehen. Sie verfügen über viele Jahre Erfahrung und einem breiten Know-how in den Kulturen Mais, Raps, Getreide und Gras.

Vertrieben wird das Saatgut von LG ausschließlich über die Partner im landwirtschaftlichen Handel. Auch hier zahlen sich Vertrauen und langjährige Partnerschaft aus. Dank der Zusammenarbeit mit den meisten Händlern in Deutschland können wir unsere Sorten flächendeckend anbieten und schnell zur Verfügung stellen.

Im Austausch mit dem Landwirt


Der Dialog mit dem Landwirt ist uns wichtig. Dabei steht der persönliche Kontakt an erster Stelle. Wir freuen uns, Landwirte auf Feldtagen, Veranstaltungen oder Messen wie die DLG Feldtage oder das Karpfhamer Fest zu begegnen und uns mit ihnen auszutauschen.

Neben dem persönlichen Kontakt setzen wir verstärkt auf digitale Angebote. Dazu gehören Social Media Plattformen wie Facebook und Youtube genauso wie Dialogangebote auf unserer Website. Wir wollen damit den persönlichen Austausch nicht reduzieren, sondern alternative Kommunikationsformen anbieten. Ein gutes Beispiel dafür sind unsere Online Feldtage im Mais und im Raps. Hier haben Landwirte die Möglichkeit, die Inhalte von Feldtagen im Nachhinein nochmal zu sichten oder tiefer gehende Informationen zu erhalten.

Gespräch zur Maisernte

Fachliche Beratung über das Saatgut hinaus

Unsere Beratungsleistung hört nicht bei der Sortenempfehlung auf. Vielmehr bieten wir weiterführende Informationen, zum Beispiel durch unsere Fachfibeln. Ob Silagemanagement und Fütterung im Mais – oder Krankheiten und Schädlinge im Raps. In den anschaulichen Fibeln findet der Landwirt die Informationen, die er braucht. Die Inhalte gibt es auch in digitaler Form, zum Beispiel als App oder im Video. Unser Ziel ist es, alle wichtigen Kommunikationskanäle zu nutzen, um dem Landwirt einen Mehrwert durch kompetente Beratung rund um Sorten, Saatgut und deren Anbau zu liefern. Wir wollen den Landwirt über das gesamte Jahr fachlich begleiten, beraten und Lösungen anbieten.

Imagetafeln für Feld und Büro

Das Image der Landwirtschaft liegt uns am Herzen

Das Bild der Landwirtschaft in der Bevölkerung ist vielerorts nicht gut. Einseitige Berichterstattung und Vorurteile sorgen für ein falsches Bild der Landwirtschaft. Wir wollen hier – wenn auch nur einen kleinen – Beitrag leisten. Mit unseren sogenannten Imagetafeln helfen wir dem Landwirt, in den Dialog zu treten und aufzuklären. Dazu nutzen wir plakative Botschaften wie „1 Hektar Mais = 1 Jahr Sauerstoff für 60 Menschen“ oder „Rapsöl für gesunde Ernährung“. Die Plakate werden von vielen Landwirten dankend angenommen.

starcover Wachstumsstimulanz alternativ zur Unterfussduengung

Innovative Lösungen über das Saatgut hinaus

Leidenschaft für Saatgut heißt für uns auch, unsere hochwertige Saatgutqualität zu schützen. Wie das aussehen kann, das zeigt unsere innovative Wachstumsstimulanz starcover im Mais. Hierbei handelt es sich um einen biologischen, natürlichen Wirkstoff, der zusätzlich zum herkömmlichen Beizmittel auf das Saatkorn aufgebracht wird. Gerade unter schwierigen Bedingungen sorgt diese Wachstumsstimulanz dafür, dass die Maispflanze mehr Wurzelwachstum generiert und gestärkt durch die Vegetation kommt. LG starcover gibt es für ausgewählte LG Maissorten.

Die neuesten Beiträge im LG Blog

LG geht neue Wege in der Kommunikation und setzt dabei auf Lorenz Güllrich. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein fiktiver Landwirt, der die Agrar-Welt mit anderen Augen sieht und das auch kundtut.
Inzwischen hat er so einiges zu berichten zum Wasserrübenvergilbungsvirus, zu LG starcover und auch zur Bedeutung von Weizen