Erfahrungsberichte

LG IMPOSANTO

Christoph Habermann

Groß Lobke (NI)
LG IMPOSANTO – bringt mehr
In der Saatgutvermehrung hat LG IMPOSANTO 2016 105 dt/ha gedroschen, was auf dem Bördestandort letztes Jahr deutlich überdurchschnittlich war. Unter den 4–5 angebauten Sorten habe ich immer mindestens einen Weizen wie LG IMPOSANTO, denn der bringt Ertrag und Qualität immer unter einen Hut.

Mehr erfahren über LG IMPOSANTO

SPONTAN

Arndt Fleischhauer

Sondershausen (TH)
SPONTAN – zeigt gute Resistenzen
Unser Produktionsziel auf dem von Frühjahrstrockenheit geprägten Standort mit sandigen bis tonigen Böden (35-75 Bodenpunkten) sind 65 dt/ha Qualitätsweizen mit einmaliger Fungizidbehandlung im Fahnenblattstadium. Mit SPONTAN haben wir 2016 erste gute Erfahrungen gesammelt, so dass wir zur Ernte 2017 120 ha im Feld stehen haben. Ausschlaggebend waren für uns die Trockentoleranz sowie die durchweg guten Resistenzen von SPONTAN. 

Mehr erfahren über SPONTAN

Robert Högl

Obersüßbach (BY)
SPONTAN – bringt hohe Rohproteingehalte
In unserer Anbaulage mit Mais als Vorfrucht ist das Infektionsrisiko mit Ährenfusarium hoch. Da braucht man eine gesunde Sorte wie SPONTAN, die zusätzlich noch besonders standfest und unkompliziert im Anbau ist. Als einer der ganz wenigen A-Weizen ist er außerdem in der Lage, hohe Rohproteingehalte zu liefern, was mir gute Vermarktungsmöglichkeiten verschafft.

Mehr erfahren über SPONTAN

DICHTER

Tim Zander

Büttlingen (MV)
DICHTER – absolut frühsaattauglich
Hier in Nordwest-Mecklenburg ist die Frühsaat in der ersten Septemberhälfte nichts Ungewöhnliches. DICHTER passt dafür hervorragend. Seine perfekte Winterhärte und die sehr guten Resistenzen sichern zusätzlich meinen Ertrag an vermarktungsfähiger A-Qualität mit verlässlicher Fallzahl.

Mehr erfahren über DICHTER

BOSPORUS

Johann Dallmeier-Tießen

Arkebek, (SH)
BOSPORUS – ideal auf leichten Standorten
BOSPORUS hat mich auf den leichteren Standorten mit 35 Bodenpunkten hier in Schleswig-Holstein überzeugt, da brachte er im letzten Jahr Erträge deutlich über dem Betriebsschnitt.

Mehr erfahren über BOSPORUS

Konrad Kaiser

Ebsdorfergund-Wittelsberg, (HE)
BOSPORUS – mit genialer Winterhärte
Ich brauche Massenweizen, um die ich mich nicht jeden Tag kümmern muss. Das fängt bei der Fruchtfolgestellung an, geht über die Aussaatzeiten und die Standfestigkeit bis zum Resistenzprofil. BOSPORUS ist mir letztes Jahr in den Versuchen aufgefallen. Sie soll meine Hauptsorte werden, denn meine bisherigen Standardsorten bergen ein gewisses Auswinterungsrisiko, dem BOSPORUS mit einer genialen Winterhärte kontert.

Mehr erfahren über BOSPORUS

Verkaufsberater

Wählen Sie Ihren Verkaufsberater

Wählen Sie Ihren
Verkaufsberater

Z-Saatgut erkennen Sie am blauen Etikett. Auf diesem Etikett finden Sie die - für eine sichere Aussaat wichtigen - Informationen und Angaben zu Fruchtart, Anerkennungsnummer, Garantierte Sortenechtheit, Gewichts-/Kornzahlangabe, TKG, Keimfähigkeit (KF), Angaben zum Beizmittel.

Um den hohen Anforderungen an Z-Saatgut gerecht zu werden, müssen alle an der Saatguterzeugung beteiligten Partner strengste Qualitätskriterien erfüllen. Limagrain ist seit 2007 QSS zertifiziert - Sie als Landwirt oder Handelspartner profitieren damit von der lückenlose Rückverfolgbarkeitskette.