Limagrain QSS Zertifizierung seit 2007

Limagrain GmbH ist seit Juni 2007 QSS zertifiziert, die jüngste erfolgreiche Teilnahme liegt vor gültig ab 03.02.2016 bis 03.02.2019.

Um den hohen Anforderungen an Z-Saatgut gerecht zu werden, müssen alle an der Saatguterzeugung beteiligten Partner strengste Qualitätskriterien erfüllen. Neben den gesetzlich geregelten hohen Qualitätsanforderungen an Zertifiziertes Saatgut hat sich die Saatgutwirtschaft mit QSS einen weiteren Standard gesetzt.

Mitgliedsunternehmen und Vertreter des Bundesverbandes Deutscher Pflanzenzüchter e.V. (BDP), des Bundesverbandes Deutscher Saatguterzeuger e.V. (BDS), des Bundesverbandes der VO-Firmen e.V. (BVO) sowie des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V. (DRV) haben gemeinsam das neue Qualitätssicherungssystem (QSS) erarbeitet. Die Koordination wird vom Gemeinschaftsfonds Saatgetreide (GFS) übernommen.

QSS sichert Zukunft

Das Qualitätssicherungssystem erfordert die Mitwirkung aller Beteiligten. Es ist nicht statisch, sondern wird kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei fließen die Ergebnisse der Bewertungen ebenso in das System ein wie Anregungen aus den Unternehmen.

Mit QSS wird die Professionalität und die Zukunftsfähigkeit der Aufbereitungsbetriebe kontinuierlich gesteigert und die Qualität von Z-Saatgut weiter verbessert. Eine sorgfältige Dokumentation seitens der verarbeitenden Betriebe bildet die Basis einer lückenlosen Rückverfolgbarkeitskette. Die Qualitätssicherung ist darüber hinaus unentbehrlich für Handel und Landwirte. Auch sie müssen gesicherte und rückverfolgbare Qualitätsprodukte anbieten. QSS ermöglicht ihnen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil und erhöht die Attraktivität von Z-Saatgut.

Eine sachgerechte Beizung ist elementar für erfolgreichen und sicheren Pflanzenschutz in der Jugendentwicklung von Getreidekulturen. Daher liegt ein großer Fokus des QSS auf einer professionell durchgeführten Beizung, um dem Kunden von Z-Saatgut stets beste Qualität bieten zu können. Die Verzahnung des QSS-Leitfadens mit der Zertifizierten Getreidebeizstelle SeedGuard trägt mit dazu bei, eine hohe Beizqualität für Z-Saatgut in Deutschland zu sichern.


Weiterführende Informationen zum Qualitätssicherungssystem für Z-Saatgut finden Sie unter z-saatgut.de.

Weitere Informationen in Form einer Broschüre können Sie hier herunterladen: Download QSS-BroschürePDF meiner Sammlung hinzufügen

Z-Saatgut erkennen Sie am blauen Etikett. Auf diesem Etikett finden Sie die - für eine sichere Aussaat wichtigen - Informationen und Angaben zu Fruchtart, Anerkennungsnummer, Garantierte Sortenechtheit, Gewichts-/Kornzahlangabe, TKG, Keimfähigkeit (KF), Angaben zum Beizmittel.

Hochwertiges Saat- und Pflanzgut stellt die Grundlage für leistungsfähigen Pflanzen dar. Wir Pflanzenzüchter entwickeln moderne und innovative Sorten. Dabei passen wir die Pflanzen den Anforderungen einer sich ändernden Umwelt an und tragen maßgeblich zur Bewältigung globaler Herausforderungen bei.

Lizenzen und Nachbaugebühren sichern das für die Pflanzenzüchtung notwendige Kapital. Die Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH organisiert die zentrale Erhebung der Nachbaugebühren und die Überprüfung der Einhaltung der Regelungen zwischen Züchtern und ihren Partnern.

LINKS:Finden Sie schnell eine Übersicht zu Adressen von

  • LG und Limagrain in Social Media
  • Großhandelspartner von LG
  • Ministerien und Offizialberatung
  • Pflanzenbau und Züchtung