Schwarzer Kohltriebrüssler in Südhessen

Der schwarze Kohltriebrüssler fliegt in der Regel ab Mitte September und legt nach Reifgungsfraß seine Eier. Die Larven bohren sich bis zum Herz der Rapspflanze vor und fressen bis zum Frühjahr.

07.04.2014

Ende vergangener Woche in Südhessen beobachtete Jürgen Adam ein Rapsfeld mit ca. stellenweise 50 % fehlentwickelten Pflanzen:

Nach dem Aufschneiden der Plfanze kamen weiße Larven zum Vorschein, und der Pflanzenschutzwarndienst in Wetzlar bestätigte:

Wir haben in ganz Südhessen ein epidemisches Auftreten des "Schwarzen Kohltriebrüsslers".

Natürliche Wachstums-Stimulanz "starcover" für mehr Ertragssicherheit

Edemissen – Aus pflanzenbaulicher Sicht ist die Saatgutbeizung der effizienteste...

mehr
Mais Ergebnisse 2017 - LSV und weitere Prüfungen

Erste Ergebnisse zum Mais LSV, zu EU-Prüfungen und Versuchen des Handels liegen...

mehr
Die LG Mais Umbruch-Versicherung

Umbruch-Versicherung: Der Unwetter-Protektor, damit Sie nicht umsonst ackern....

mehr
LG Wachstums-Stimulanz - für ein Plus an Ertragssicherheit

Wachstums-Stimulanz beim Mais - ein Plus an Ertragssicherheit durch Kombination...

mehr
Machen Sie den Silo-Check

Verdichtung im Silo: Eine hohe Schlagkraft der Ernte auch in der Verdichtung im...

mehr