Limagrain Deutschland setzt erfolgreiche Entwicklung fort!

Edemissen 10.12.13 – Die Limagrain Deutschland GmbH ist weiterhin auf Wachstumskurs. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012-13 konnte der Umsatz auf 49,9 Mio. € gesteigert werden. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das ein Umsatzplus von fast 4 %. „Wir haben unsere starke Position im Mais ausbauen können“, so Renaud Escartin, Geschäftsführer bei Limagrain Deutschland, „profitieren aber als Mehrkulturenanbieter auch vom Raps und vom Getreide.“

Das deutsche Ergebnis spiegelt die Entwicklung der weltweit agierenden Unternehmensgruppe Limagrain wider. Der Gesamtumsatz konnte auf fast 1,94 Mrd € gesteigert werden. Die konsequente Ausrichtung auf moderne Züchtung ist einer der Erfolgsfaktoren von Limagrain. „Die Investitionen in die Züchtung sind in den letzten Jahren stetig gestiegen und machen mehr als 14 % des Gruppen-Umsatzes aus“, betont Escartin. Die Groupe Limagrain ist weltweit als Züchter von Mais, Getreide, Raps, Sonnenblumen und Gemüsesaaten aktiv und nimmt dabei eine führende Position ein.

Steigerung der Marktanteile im leicht rückläufigen Maismarkt
Das Maisgeschäft bleibt Kerngeschäft bei Limagrain Deutschland. Obwohl der Markt sich in diesem Jahr leicht rückläufig gezeigt hat, konnten die Marktanteile von Limagrain Deutschland nochmal gesteigert werden. Ein Erfolg, der laut Andreas Tatje (Vertriebsleiter Mais und Gras bei Limagrain Deutschland) auf den starken Sortenfluss und einer konsequenten Vertriebspolitik zurückzuführen ist. „Mit unseren beiden Marken LG und Advanta bieten wir ein breites Sortiment an hochwertigen Sorten“, erklärte Andreas Tatje. Neben den bereits etablierten Top-Sorten zeigen auch neue Hybriden vielversprechende Resultate und lassen die Verantwortlichen von Limagrain Deutschland optimistisch in die Zukunft schauen. Vor allem die Doppelnutzungssorten wie LG 30.222 oder LG 32.16 mit ihren flexiblen Einsatzmöglichkeiten werden vom Handel und von Landwirten stark nachgefragt.

Schwieriges Jahr für den Raps
Das Rapsjahr 2013 war stark beeinflusst vom Verbot insektizider Beizen. Das hat nach ersten Schätzun-gen von Fred Heilshorn (Vertriebsleiter Raps und Getreide) zu einem leichten Rückgang der Anbaufläche in Deutschland geführt. „Wir haben unsere Marktposition dennoch stabilisiert und stellen uns auf die Veränderungen im Markt ein.“ Dazu gehören laut Heilshorn die weiterhin wachsenden Anteile der Hybridsorten, aber auch die Anforderungen der Landwirte nach ertragssichernden Sorten. „Themen wie Schotenplatzfestigkeit und Kohlhernieresistenz werden immer wichtiger für den Landwirt. Hier sind wir mit unseren Sorten wie ARSENAL und ANDROMEDA gut aufgestellt.“
 
Führend in der zweizeiligen Wintergerste
Beim Getreide liegt der Fokus bei Limagrain Deutschland neben Weizen vor allem auf Wintergerste. Die Sorte CALIFORNIA hat alle Erwartungen erfüllt und wird als stärkste zweizeilige Wintergerste in Deutschland gesehen. Beim Winterweizen waren es die Sorten COLONIA und ATOMIC, die überregional erfolgreiche Resultate gezeigt haben.

Limagrain bleibt im Marketing mobil
Die mobile Nutzung von Informationen steht weiterhin im Vordergrund der Marketingaktivitäten bei Limagrain Deutschland. „Die Zahl mobiler User steigt rasant,“ konstatiert Klaus Ahrens, Marketingleiter bei Limagrain Deutschland, „daher ist es wichtig, unsere Informationen entsprechend der mobilen Nutzung und der neuen Medienvielfalt  anzupassen.“ Dazu gehören die mobile Nutzung der Website, aber auch Apps und Social Media Aktivitäten auf Facebook und Youtube. So werden zum Beispiel aktuelle Mais- und Rapssorten bei Limagrain anhand von kompakten Sortenvideos vorgestellt, mit denen sich der Landwirt innerhalb von 60 Sekunden ein umfassendes Bild der Sorte machen kann.

Limagrain Deutschland blickt zuversichtlich in die Zukunft. Die vertriebliche Ausrichtung mit klaren Marketingschwerpunkten auf der einen Seite und der gute Sortenfluss durch erfolgreiche Züchtung auf der anderen Seite stimmen optimistisch. Im kommenden Sommer soll die 50 Mio. € Umsatzgrenze geknackt werden.

Über Limagrain Deutschland
Limagrain ist eine international tätige landwirtschaftliche Genossenschaft, die auf Feldsaaten, Gemüsesaatgut und Getreideprodukte spezialisiert ist. Die deutsche Tochtergesellschaft Limagrain Deutschland GmbH betreut vom Standort Edemissen aus die Vertriebsaktivitäten für Deutschland. Zum Kerngeschäft gehören die Kulturen Mais, Raps, Gräsermischungen, Getreide und Leguminosen. Im Jahr 2013 belief sich der Umsatz von Limagrain Deutschland auf über 49 Mio. Euro. Das Gesamtunternehmen fühlt sich einer auf globale Nachhaltigkeit ausgerichteten Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie verpflichtet, die auf Innovation und der Regulierung landwirtschaftlicher Märkte gründet.

Rückfragen beantwortet:
Limagrain GmbH
Klaus Ahrens
Tel: 05176/9891-29
E-Mail: Klaus.Ahrens(at)Limagrain.de

10.12.2013

Weizenzüchtung im Angesicht von Restriktionen in Düngung und Pflanzenschutz

Weizen bekommt Probleme durch Restriktionen im Pflanzenschutz und der Düngung....

mehr
Sie dürfen uns gerne verfolgen ...

Mit einem RSS-Feed können Sie die Inhalte einer Seite abonnieren und mit einem...

mehr
Saatguthandelstag 2017 - Weizenzüchtung

Weizenzüchter betreten exotisches Neuland titelt der Ernährungsdienst vom...

mehr
Limagrain setzt künftig noch stärker auf die Marke LG

Bislang war das Züchterhaus Limagrain mit zwei Marken in Deutschland vertreten:...

mehr
Mit LG Mais nach oben - herzlichen Glückwunsch!

Mit LG Mais nach oben - neue Perspektiven im Maisanbau konnten die Hauptgewinner...

mehr